• Startseite
  • Aktuelles
  • Pfarrei
  • Gremien
  • Gemeindeleben
  • Geschichte
  • Gstebuch
  • Kontakt

Die aktuellen Neuigkeiten aus unserer Pfarrgemeinde:

Sternsingeraktion am 8. Januar 2017 in Lengenfeld

veröffentlicht am: 19. März 2017

Das Thema in diesem Jahr lautete Gemeinsam für Gottes Schöpfung in Kenia und weltweit

Was bedeutet der Segen 20*C+M+B+17?
Bei ihren Hausbesuchen schreiben die Sternsinger den Segen mit gesegneter Kreide über die Türen: 20*C+M+B+17. Der Stern steht für den Stern, dem die Weisen aus dem Morgenland gefolgt sind. Zugleich ist er Zeichen für Christus. Die Buchstaben C+M+B stehen für die lateinischen Worte Christus Mansionem Benedicat Christus segne dieses Haus. Die drei Kreuze bezeichnen den Segen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Wohin geht das gesammelte Geld?
Mit dem Geld, das die Sternsinger sammeln, unterstützt die Aktion Dreikönigssingen jährlich mehr als 2.000 Projekte für Kinder in Not. Der Klimaschutz war das zentrale Anliegen der Aktion Dreikönigssingen 2017, "Gemeinsam für Gottes Schöpfung in Kenia und weltweit" ihr Motto. Ihr habt dafür gesorgt, dass diese Botschaft bei Millionen Menschen in Deutschland angekommen ist.

Ihr habt den Menschen in eurer Pfarrgemeinde den Segen Gottes gebracht. Doch nicht nur das, durch die Spenden, es waren in unserer Gemeinde 4.302 , die ihr gesammelt habt, seid ihr auch selbst zum Segen geworden nämlich für viele Millionen Kinder auf der Erde, denen das Nötigste zum Leben fehlt.

In diesem Jahr beteiligten sich zum ersten Mal die Kinder und Erzieher des Kindergartens an der Sternsingeraktion. Sie brachten den Segen schon am 06.Januar zu den Familien in unsere Gemeinde. Den Kindern bereitete es viel Freude, so dass einige am Sonntag noch einmal kamen und mit von Tür zu Tür zogen. Es waren 8 Gruppen, insgesamt 32 Kinder und 3 Erwachsene, im Durchschnitt Kinder der 1bis zur 4 Klasse.

Schade ist es, dass sich die größeren Messdiener, die sonst die Aktion mit unterstützten, nicht mehr begeistern ließen und ohne Abmeldung fern blieben.

Auch der Aufruf: Nicht viel Süßes soll es sein lieber einen kleinen Schein! kam nicht zum Tragen. Die Tüten waren wieder reichlich mit Süßigkeiten gefüllt.

Dennoch war es ein gelungener Tag. Zum Abschluss spendierte Pfarrer Bolle als Dankeschön Pizza für alle.

Wir hoffen, dass auch im nächsten Jahr die Sternsinger uns wieder besuchen und den Segen bringen. Für euren Segen und euren Einsatz danken wir euch und allen, die euch auf vielfältige Weise beim Sternsingen unterstützt haben.

Die Bewohner der Keudelsgasse